Letztes Feedback

Meta





 

Working title...

Warum ich einen Blog schreibe, obwohl ich mich nur an Facebook gewöhnen wollte.

Facebook ist für viele (damit sind von jetzt an immer unbestätigte Quellen aus dem Internet, Fernsehen, Zeitschriften und meiner Phantasie gemeint) das Soziale Medium Nummer eins. Leider gibt es auch Leute, so wie mich, welche mit Facebook nur bedingt etwas anfangen können.

Bei der Ergründung meiner Facebook-apathie bin ich dabei auf den Fakt gestoßen, das mich fremde Menschen nicht genug interessieren um mit ihnen stundenlang zu chatten, wahrscheinlich ist es umgekehrt genauso, aber das kann ja nicht alles sein. Warum schaffe ich es nicht mal mit jemandem zu chatten den ich mag, woran liegt das?

An mangelnden social skills!

Gemeint sind Smalltalk und dergleichen. Auf die Frage wie es einem geht, antwortet ein social skills noob: "Gut!". Das Gespräch ist damit beendet, die Frage des Gegenübers beantwortet und neue Gesprächsinhalte sind nicht aufgekommen.

Ein Profi fängt an seine Probleme und im Zweifelsfall seine Gedanken aufzuzählen: "Ganz ok, ich hatte einen anstrengenden Tag, Arbeit war nervig und es ist auch viel zu warm draußen, Globale Klimaerwärmung anyone? " Ein Anfänger wie ich wäre schon abgeschreckt anhand der Fülle an Informationen, ich wüsste gar nicht was ich dazu sagen sollte und auf was ich als erstes Antworten soll aber darum scheint es gar nicht zu gehen, es geht um das Reden selbst!

Wenn Fernsehen Kaugummi für die Augen ist, dann ist Chatten Kaugummi für das Gehirn und für die Augen und eine Beschäftigung für die Finger. Es ist ein Zeitvertreib, eine Ablenkung und genau hier liegt das Problem! Nicht die social skills, welche ich trotzdem nicht besitze, sind der ausschlaggebende Faktor für mein Facebook-Desinteresse, sondern einfach die Tatsache, dass ich schon andere Hobbys habe.

Wenn mir langweilig ist, spiele ich Videospiele oder mache andere Sachen.... meistens spiele ich Videospiele. Ich habe also einfach keinen Platz für das Hobby Facebook, es ist cool um Partys oder anderes einzutragen, oder um hier und da einen witzigen Status zu lesen aber Chatten ist einfach ein Timesink oberster Güte, für das ich zwischen all den Spielen, und anderen Sachen, keine Zeit habe.

Da ich allerdings ziemlich wenig am Web 2.0 oder 3.0 oder was auch immer teilnehme und trotzdem rum renne und alten Leuten erkläre das sie gefälligst mit der Zeit gehen sollen, muss ich mich einfach an irgendetwas davon gewöhnen. Zur Auswahl stehen, Facebook (welches ich immerhin schon ein wenig nutze , 30+ Freunde), Twitter (ähm...nein) oder Bloggen.

Ich habe mich für das Bloggen entschieden, da es am Unkompliziertesten klang. Ich schreibe was ich will und ihr seid gezwungen es zu ertragen ohne eingreifen zu können...

...und das ist fair!

 

 

 

 

 

29.2.12 22:40

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen